Abmagerungsgskur  in der deutschen Praxis Dr. Dana
in  Calpe / Alicante

 Hollywood Abmagerungskur

Hollywood Abmagerungskur mit Fettverbrennern - HCG

Dr. Dana bietet seinen Patienten seit mehr als 30 Jahren erfolgreiche Abmagerungskur, die modifizierte HCG- Hollywood Kur.

Diäten bewirken bei den meisten Menschen, dass sie zwar abnehmen, die Fettpölsterchen in den Problemzonen aber bleiben. Das Fett an den Oberschenkeln, am Po und am Bauch wird bei Frauen von den weiblichen Sexual- und Fruchtbarkeitshormonen Östrogen und Progesteron beeinflusst Problemzonen bei Männern.

In den letzten Jahren haben einige Superstars in den USA über erfolgreiche Behandlung mit dieser Kur auf Twitter, Facebook und Instagram berichtet und Fotos veröffentlicht. Insbesondere aktiv waren   Britney Spears, Khloe Kardashian, Snooki und Jenni Farley (JWoww) von MTV’s “Jersey Shore,” Ms. Montana Janet Bierer und  Model/Schauspielerin  Tami Roman.

Bei Männern hat das Ansammeln von Fett in Problemzonen mit dem Absinken des männlichen Sexualhormons Testosteron zu tun. Dies geschieht meistens ab dem 40. Lebensjahr. Gleichzeitig steigen die Werte der auch im männlichen Organismus vorhandenen weiblichen Sexualhormone. Dies führt dazu, dass die Muskelkraft abnimmt und die Muskelmasse durch Fettzellen ersetzt wird. Auch Elan und Potenz können im Zuge dieser Veränderungen abnehmen.

Hier helfen Hormone bei der Gewichtsstabilisierung bzw. beim Abnehmen, und ohne diese sind Diäten meistens sinnlos.

In der Schwangerschaft produziert der weibliche Körper das Protein  Choriongonadotropin. Dieses  ist dafür zuständig, die Fettreserven der Mutter zur Energiegewinnung einzusetzen. Choriongonadotropin wird in der Plazenta produziert, ist aber ein sogenanntes "neutrales" Hormon, was bedeutet, dass es weder weibliche noch männliche Eigenschaften hat.

Der Vorteil des Choriongonadotropin ist, dass es gezielt die Fettreserven mobilisiert, die unter hormonellem Einfluss stehen, also die Problemzonen. Normale Fettreserven, wie zum Beispiel im Gesicht, werden nicht beansprucht. Auch werden Muskelmasse und Bindegewebe nicht beeinflusst, was sonst bei vielen Diäten der Fall ist.

Die Kur  greift direkt auf Fettdepots der Problemzonen zu.  Die Ausschüttung des hungerstillenden Hormons Leptin wird gefördert

Durch unsere Abmagerungskur kommt es zur Normalisierung von Körperformen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir verwenden nach einer Fettmassenanalyse und nach der Feststellung vom Fettindex in einem Zeitraum von ca. 4 Wochen körpereigene Fettverbrenner, die wir dem Körper  in kleinsten Dosen  zuführen. Dabei stellt der Abmagerungswillige seine Kost um.

Der menschliche Körper besteht aus verschiedenen Fetten:

Struktur  Fett, welches  die Organe im Körper  polstert und schützt, also wichtig.

Normales Fett, dies ist die Polsterung an unserem Körper sowie die Polsterung an den Füssen und Händen, also wichtig

Abnormales oder Depot Fett, dies ist das überschüssige Fett an unserem Körper wie unsere leidlichen Fettpölsterchen, Rettungsringe, Doppelkinn, Rücken, Reiterhosen und Bauch, also unwichtig und ungewollt.

Der Hypothalamus  wird durch die Kur stimuliert, und  der Körper Abnormales  Depot  Fett an den Problemzonen verbrennen. Dies erlaubt dem Körper dieses Fett sehr schnell loszuwerden und verbrennt dadurch täglich 1500-3000 Kalorien.

Mit dieser Behandlung kommt es zu einer  Abnahme von mehreren Kilos vom Fett, vorwiegend an den  Problemzonen. Da es sich um den Verlust von Fettgewebe, teilweise um die so genannte Fettdepots handelt, ist die Gewichtsabnahme sehr langanhaltend. Es sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Eine Kombinierung mit einer Fettabsaugung von restlichen Fettzellen oder lokalisierten Fettpolstern  ist möglich und oft erwünscht.

Die  Hollywood Abmagerungskur  dauert 30 bis 40 Tage. Es ist auch möglich, sich selbst die Injektionen zu verabreichen. Neben der Gaben von HCG dürfen im gesamten Zeitraum der Behandlung eine spezielle Diät befolgen. Trotzdem verspürt der Patient keinen  Hunger, da der Blutzuckerspiegel auf einem konstanten Niveau gehalten wird.

Durchschnittlich können während der Kur zwischen 7 und 15 Kilo an Fett reduziert werden. Die Kur kann mehrmals wiederholt werden, allerdings sollte zwischen den einzelnen Kuren eine  kurze Pause von mehreren Wochen liegen. Nach Beenden der HCG-Kur können Sie schrittweise zu einer normalen Kalorienaufnahme wechseln. Bis auf die Reduzierung des Körperfetts sind keine Nebenwirkungen bekannt.

Da diese Behandlung bei  mehr als 90 % der Patienten den gewünschten Erfolg erzielt, liegt an der Hand, dass die Pharmaindustrie und auch die Medizin- Lobby kritisch gegen diese Kur stehen. Sie verlieren Milliarden Gewinne, da sich die Patienten nicht mehr von deren unwirksamen Angeboten angeln lassen.

Wir raten dringends  von Internetangeboten, insbesondere von Tropfen ab. Diese Art der Behandlung ist nicht nur illegal, sondern kann auch Schaden zufügen.